Trainer

Mit Sally hat Voltigieren auf Berge einst angefangen. Als Jugendliche war sie im Reitverein Radevormwald als Voltigiererin in einer C-Gruppe aktiv und als sie dann mit ihrem Pferd nach Berge umgezogen ist, hat es nicht lange gedauert bis Berge auch seine erste Voltigruppe hatte. Das ist nun schon zehn Jahre her. In der Zeit hat Sally ihr Jura-Studium abgeschlossen und zahlreiche Voltis trainiert und begleitet. Obwohl sie dem Voltigieren immer als Trainerin treu geblieben ist, hat es ihr irgendwann dann doch wieder in den Füßen gekribbelt, dass sie nun seit 2016 sogar wieder selbst in der ersten Mannschaft mitturnt, welche sie zeitgleich auch trainiert. Außerdem hat Sally den Trainerassistenten-Schein.


Lea hat vor vielen Jahren als Voltigierer auf Berge angefangen. Als es auf Berge zu einer Voltipause kam, ist sie in das damalige M-Team nach Radevormwald gewechselt, hat nach dessen Auflösung noch ein Paar Saisons in einer L-Gruppe geturnt und ist Berge währenddessen aber immer als Reiterin und später auch als Trainerin treu geblieben. Angefangen damals als Aufsprunghilfe und nun trainiert sie mit Sally gemeinsam die L-Gruppe. Im Jahr 2017 war sie im Rahmen eines internationalen Programms im Voltigiersport in den USA und hat dort ebenfalls im Voltigieren unterrichtet und Erfahrungen gesammelt.


Kathi ist zum Jahr 2018 erst zu uns nach Berge gekommen. Sie hat auch jahrelang selbst voltigiert und im Gruppenvoltigieren bis zur Klasse M und im Einzelvoltigieren bis Klasse L geturnt. Aber auch als Trainerin ist sie schon sehr lange aktiv. Sie hat auch den Trainerassistenten-Schein. Sie trainiert unsere Nachwuchs-Gruppe und bereichert das Training ständig mit neuen Ideen, die sie von unterschiedlichsten Lehrgängen mitbringt. Kathi ist nämlich im Organisations- und Betreuer-Team des internationalen Voltigiercamps in Schweden mit Gero Meyer. Aktuell voltigiert sie wieder in Hagen.


Anni gehört noch zum Urgestein der Voltis auf Berge. Sie voltigiert seit der Volti-Gründung auf Berge und hat sämtliche Höhen und Tiefen miterlebt. Zwischenzeitlich hat auch sie kurzzeitig mal außerhalb voltigiert und eine kleine Pause eingelegt. Seit 2016 ist sie aber nun wieder fester Bestandteil der ersten Mannschaft. Anni hat schon öfters mal im Trainerbereich ausgeholfen und seit 2018 trainiert sie nun zusammen mit Kathi als  feste Trainerin die zweite Mannschaft.